Sozialpolitik aktuell in Deutschland

Thema des Monats 02/2024: Minijobs wieder auf Vor-Corona-Niveau – aber nur wegen des starken Anstiegs der Nebenbeschäftigung

Auf Grund der Covid-19-Pandemie 2020 kam es zu einem Abbau von rund 600 Tsd. geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen, dies insbesondere infolge der Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens und der mehrfachen Schließungen im Dienstleistungssektor. Im Jahr 2023 hat die Zahl der steuer- und beitragsfreien Minijob-Beschäftigten mit 7,9 Mio. wieder das Niveau von 2019 erreicht. Damit sind die Rückgänge in den Jahren der Corona-Krise wieder ausgeglichen worden.

Dieser Rückgang betraf und betrifft jedoch allein die Gruppe der geringfügig Hauptbeschäftigten (= ausschließlich geringfügig Beschäftigte). Hingegen hat sich die Zahl der im Nebenjob beschäftigten Minijobber*innen auch in den Krisenjahren erhöht und ist mit 3,4 Mio. Personen im Jahr 2023 auf einem historischen Höchstmaß angekommen.

Archiv: Themen des Monats
Alle News im Überblick

Kontroversen