Einkommensverteilung & Armut

Infografiken mit Kurzanalysen: zum Download und Ausdruck


I. Gesamtwirtschaftliche Einkommensverteilung

II. Tarifbindung, Tarifverdienste, Mindestlöhne

III. Bruttoverdienste

IV. Niedriglöhne

  • Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland 1995 - 2019

    Etwas ein Fünftel aller Beschäftigten arbeitet 2019 im Niedriglohnsektor. Als Niedriglöhne gelten Bruttoarbeitsentgelte in der Stunde, die niedriger liegen als zwei Drittel des durchschnittlichen Stundenlohnes (Median). Im Jahr 2019 fielen Löhne unterhalb von 11,50 € in den Niedriglohnbereich...

  • Struktur der Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland 2019

    Die Gruppe der etwa 7,2 Mio. Personen, die 2019 zu einem Niedriglohn arbeiten, ist nicht homogen: Ein besonders hohes Risiko tragen Minijobber*innen, Jugendliche, Unqualifizierte, befristet Beschäftigte und Ausländer*innen. Aber: Wenn man die Beschäftigtenanteile berücksichtigt, stellt sich das Bild anders dar. Mehr....

V. Brutto- und Nettolöhne

VI. Brutto-/Nettoverdienste und Grundsicherungsniveau

VII. Haushaltseinkommen (Brutto und Netto)

Datenbasis Laufende Wirtschaftsrechnungen

Datenbasis SOEP

VIII. Einkommensarmut

1. Datenbasis SOEP

2. Datenbasis Mikrozensus

3. Grundsicherung und Einkommensarmut

IX. Überschuldung

X. Vermögensverteilung

  • Verteilung des individuellen Nettovermögens 2002 - 2017

    Die Vermögensverteilung weist große Ungleichgewichte auf. Unterteilt man die individuellen Vermögen (pro Person) nach Dezilen, zeigt sich dass das oberste Dezil, also die vermögensreichsten 10 % aller Personen, nahezu 60 % des Gesamtvermögens auf sich vereinigen. Mehr...

  • Verteilung der Nettovermögen der Haushalte, 1998 - 2018

    Die Vermögensverteilung weist große Ungleichgewichte auf. Unterteilt man die Vermögen der Haushalte nach Dezilen, zeigt sich dass das oberste Dezil, also die vermögensreichsten 10 % aller Haushalte, gut 50 % des Gesamtvermögens auf sich vereinigen. Mehr...